Code of Conduct

  • Die Unternehmen der WMP-Gruppe (WMP) betreiben Kommunikationsberatung für Wirtschaftsunternehmen und Institutionen in den Bereichen Wirtschaft, Medien, Politik, Kultur und Sport.
  • WMP bietet ihre Dienstleistungen auf hohem personellen und fachlichen Niveau an, national wie international. Transparenz und journalistische Ethik gehören zum Selbstverständnis ihrer Arbeit.
  • WMP orientiert sich ausschließlich an den Marktinteressen ihrer Kunden. Weltanschauliche und parteipolitische Interessen nimmt WMP nicht wahr.
  • Jeder Auftrag, der zu rassistischen, sexistischen oder religiösen Diskriminierungen führt, wird von WMP abgelehnt.
  • Informationsbeschaffung und angemessene Problemlösung für den Kunden erfolgen nur nach gesellschaftlich akzeptierten Regeln. Aufträge, die nicht rechts- und normenkonform sind, werden von WMP abgelehnt.
  • WMP arbeitet für die Kunden auf der Basis schriftlicher Verträge mit klaren Definitionen für Auftrag und Kosten. Verdeckte Vorteile werden nicht gewährt oder angenommen.
  • WMP legt Wert darauf, dass die vereinbarten Honorare in einem marktgerechten Verhältnis zur Art und Umfang der zu erbringenden Leistungen stehen.
  • WMP behandelt alle Informationen, welche die Kunden und ihre Interessen betreffen, vertraulich. Informationen über die Kunden von WMP werden nur mit expliziter Genehmigung der jeweiligen Kunden gegeben.
  • Die Unternehmen der WMP-Gruppe sichern ihren Kunden Vertraulichkeit zu. Sollte ein neuer Kunde in einem Wettbewerbsverhältnis zu einem bestehenden Kunden stehen, fragt die WMP den bestehenden Kunden, ob er mit der Geschäftsbeziehung einverstanden ist.
    Informationen und Problemlösungen für Kunden werden von WMP mit Sensibilität und gebotener Diskretion behandelt.
  • Wenn WMP bei komplexen Projekten mit Partnern und Subunternehmen arbeitet, wird auf die Einhaltung aller WMP-Prinzipien gedrungen.