Neuer Senior Advisor

Langjähriger ARD-Korrespondent Jürgen Osterhage wird neuer Senior Advisor der WMP Berliner Kommunikations- und Politikberatung stärkt damit ihr mediales und internationales Netzwerk.

Seit dem 1. März 2019 unterstützt der ehemalige ARD-Korrespondent Jürgen Osterhage (63) die Berliner Kommunikationsagentur WMP EuroCom AG als Senior Advisor. Mit Osterhage konnte ein erfahrener Journalist für das Unternehmen gewonnen werden, der sich sowohl als Hauptstadt-Korrespondent in Berlin, als auch in zahlreichen Auslandstätigkeiten profiliert hat. Besondere Erfahrungen und Netzwerke bringt Osterhage aus Mittelosteuropa sowie Südasien mit Schwerpunkt Indien in das Unternehmen ein.

„Jürgen Osterhage ist ein erfahrener und national bzw. international gut vernetzter Journalist. Er wird uns dabei unterstützen, unsere Kunden aus dem In- und Ausland kommunikativ zu begleiten und den Wachstumskurs vor allem im internationalen Bereich auszubauen“, sagt Dr. Michael Inacker, Vorstandsvorsitzender der WMP EuroCom AG. Zugleich schärft die WMP ihr Profil als eine Agentur, „die maßgeblich von ehemaligen Journalisten geprägt wird.“

Jürgen Osterhage sieht den Wechsel in die Beratungstätigkeit als große Chance. „Nach vielen Jahren im Ausland freue ich mich sehr über die neue berufliche Herausforderung in meiner Wahlheimat Berlin. Es reizt mich sehr, die Erfahrungen, die ich in meiner journalistischen Karriere gemacht habe, nun auf der Seite einer erfolgreichen Kommunikationsagentur einzubringen.“

Der gebürtige Detmolder begann seine journalistische Laufbahn beim Westfalen-Blatt in Bielefeld und studierte anschließend über die Deutsche Journalistenschule in München an der Ludwig-Maximilians-Universität Kommunikationswissenschaft und Politik. Während dieser Zeit wurde er beim Bayerischen Rundfunk zum Hörfunk- und Fernsehjournalisten ausgebildet.

Nach Stationen bei der Welt am Sonntag, als Redenschreiber von Bundesarbeitsminister Norbert Blüm und als Sat.1-Auslandsreisekorrespondent, ging er Ende 1991 zur Gründung des Mitteldeutschen Rundfunks nach Dresden. Er leitete zunächst die Redaktion Aktuelles im Landesfunkhaus Sachsen, dann die Wirtschaftsredaktion im MDR-Zentralbereich.

1998 wurde Osterhage ARD-Korrespondent und leitete das ARD-Studio Neu-Delhi von 1998-2003 sowie von 2012-2015. Zwischendurch war er Korrespondent im ARD-Hauptstadtstudio Berlin. Vor seinem Eintritt bei der WMP leitete er das ARD-Studio Prag für Tschechien und die Slowakei.