Litigation PR

Wir unterstützen Sie bei Ihrer Kommunikation in Rechtsstreitigkeiten. Jeder hat das Recht auf einen Rechtsbeistand vor Gericht. Aber was ist mit der öffentlichen Meinung? Die Öffentlichkeit urteilt oft schon, bevor ein Urteil ergangen ist.

Der Schaden für die Reputation kann umso geringer ausfallen, je früher Rechts- und Kommunikationsexperten zusammenarbeiten und Strategien für den Umgang mit der Herausforderung ausarbeiten. Denn Recht zu haben bedeutet nicht automatisch, Recht zu bekommen.

Ausgewählte Case Studies

Zivilprozess

WMP begleitet die Medienarbeit beim zivilrechtlichen Verfahren eines renommierten deutschen Unternehmers und Philanthropen gegen einen international bekannten Top-Manager und Konzernchef in Deutschland. Der Kläger forderte die Rückzahlung eines Darlehens im hohen einstelligen Millionen-Bereich. Der Angeklagte und seine Anwälte machten im Lauf des Verfahrens von drastischen medienwirksamen Maßnahmen und Äußerungen Gebrauch, die es teils zu dementieren galt und die in der medialen Berichterstattung im Sinne des Klägers erfolgreich relativiert werden konnten.

Strafverfahren

WMP begleitete die Kommunikation eines mittelständischen Unternehmens aus der Entsorgungsbranche, das wegen angeblichen Fehlverhaltens unter Beschuss von NGOs, Medien und Lokalpolitik geriet. WMP begleitete das komplexe und langjährige strafrechtliche Verfahren gegen mehrere Angeklagte, das aufgesplittet und vor unterschiedlichen Kammern verhandelt wurde, sowie zivilrechtliche Bestrebungen des Auftraggebers. Das Unternehmen konnte seinen Share of Voice erhöhen und seinen Standpunkt in der veröffentlichten Meinung in einer ausgewogeneren Berichterstattung berücksichtigt finden.

This site is registered on wpml.org as a development site.